Raus aus dem Routinedenken – wie Kreativität dich einzigartig macht!

Claudia ist verzweifelt – sie hat ihre Kreativität verloren!

Claudia möchte endlich für ihr neues Business einen kreativen Ansatz finden. Sie überlegt schon seit Tagen, wie sie ihr neues Workshopangebot nennen soll. Und wie sie den Inhalt attraktiver und damit kreativer gestalten könnte. Und wie das ganze Paket mit den anderen Angeboten gut verpackt werden könnte. Und, und, und ….

Doch ihr fällt einfach nichts Gescheites dazu sein

Claudia ist wütend, traurig, von sich enttäuscht und erschöpft. Umso mehr sie darüber nachdenkt, umso verzweifelter wird sie! Ihr fallen zwar immer wieder neue Möglichkeiten ein. Die haben jedoch einfach nicht diesen WOW-Effekt. Es ist einfach nur noch frustrierend! “Wo ist denn nur meine Kreativität von früher? Es gab Zeiten, da sind ihr zu jeder Aufgabe fünf bis zehn verrückte Ideen eingefallen. Eine davon war immer gut und hat nachher gepasst. Doch jetzt? Nur Schrott!” schreit Claudia laut aus sich raus.

Die einfachsten Lösungen sind meist die besten Lösungen! Doch darauf muss man erst einmal kommen. Und Kreativität hilft dir hierbei.

Kennst du diese Situation auch?

Vielleicht bist du gerade auch in so einer Situation oder kennst jemanden, der sich gerade genau so dauernd im Kreis dreht. Dann zuerst einmal die gute Nachricht: Daran ist weder Claudia selbst noch jemand anderes Schuld. Es ist aktuell eine allgemeine gesellschaftliche Entwicklung. Und noch eine gute Nachricht: Du kannst das wieder ändern.

Warum?

Die Kreativität steckt immer noch in dir! Und zwar schon die ganze Zeit. Sie wird dir im Babyalter schon mitgegeben. Jeder Mensch besitzt eine eigene Art von Kreativität. Und diese kann eigentlich gar nicht verloren gehen. Sie ist im grundegenommen nur unterdrückt. Sie wurde ruhig gestellt, weil …

  • Menschen immer mehr auf logisches Denken geschult werden.
  • Menschen ausgebildet werden, genau immer dem einzigen richtigen Ablauf zu folgen (den es eigentlich gar nicht gibt).
  • scheinbar unser alltägliches Umfeld primär gar nicht mehr nach viel Kreativität verlangt, was früher überlegenswichtig war.
  • die Belohnungssysteme auf ein “genau so ist es richtig” ausgelegt sind.

 

Reaktiviere jetzt wieder deine eigene Kreativität

Umkehrtechnik Kreativität Einfachheit Simplicity Hartschen Was ist nun die Lösung für Claudia und für dich, um die eigene Kreativität wieder zu reaktivieren?

Ganz einfach: Üben, üben, üben. Ja, so einfach ist es eigentlich. Wecke deine Kreativität wieder auf. Und hierbei geht es vor allem darum, dass du wieder anfängst, anders über Dinge und Situationen nachzudenken.

Doch wie? Ja, es gibt einige Techniken, die sich in der Praxis bei uns in den vergangenen Jahren bewährt haben. Und diese erlauben es dir, dich spielerisch oder durch Hilfsmittel und ohne viel Aufwand wieder in deine kreative Zone zurückzubringen.

  • Du wirst wieder fröhlich sein,
  • deine Begeisterung wird wieder spürbar und
  • du wirst bewundert,
  • weil dir so viel mehr verrückte und wirklich gute, umsetzbare Lösungen einfallen.

Unsere Empfehlung4 Wege raus aus dem Routindedenken verdeckt E-Book Hartschen 3D Box V2

Du kannst jetzt beginnen und dir überlegen, was dich grundsätzlich motivieren würden, wieder etwas kreatives zu üben. Nimm dir ein Blatt Papier und notiere dir kleine Übungen, die dich zum Denken anregen, die einen Perspektivenwechsel hervorrufen und ermöglichen, etwas mit anderen Augen zu sehen.

Als Unterstützung empfehle ich dir unsere kostenlose Ideenliste: Raus aus dem Routinedenken – so steigerst du deine Kreativität Bessere Ideen für Produkte, Dienstleistungen oder Marketing-Kampagnen! Klicke jetzt hier, damit du sofort Zugriff zu der Ideenliste erhältst! Wie du in 10 Minuten mit einer Übungen konkrete Erfahrungen sammelst und erste Erfolge mit dem kreativen Denken erzielst!

Egal was du machst, wichtig ist, dass du rasch etwas unternimmst. Ich wünsche dir dabei ganz viel Erfolg.

Pin It on Pinterest

Share This